Das Stadtfest in Neumünster:
Holstenköste 2009

Ein Superprogramm zur Sonnenköste 2009


Das schreibt die offizielle Homepgae zur Holstenköste in Neumünster 2009:

Dieses Jahr beginnt die Holstenköste am 11. Juni und endet am 14. Juni. Auch wenn das Wetter manchmal zu wünschen übrig lässt, der Spaß kommt nie zu kurz. Vier Tage Party am Stück! Am Sonntag von kultigen Klamotten über Sonnenbrillen bis hin zu Omas alter Kaffekanne (fast) alles auf dem Köstenflohmarkt. Zu guter Letzt rollt am Sonntag dann auch die Oldtimer-Ralley durch Neumünster und Umgebung.

Wie schon in den Vorjahren macht die Firma IN.MEDIUM GmbH aus Neumünster wieder den Internetauftritt zur Holstenköste 2008 möglich. Unter www.holstenkoeste.de gibt es stets Aktuelles über die große Party zu erfahren. Vom 11. bis zum 14. Juni steigt das große Stadtfest wieder in Neumünster. Die 35. Auflage der beliebten Holstenköste hat wieder ein prallgefülltes Programm für Jung und Alt zu bieten.

„Die Stadt dankt der Firma in.medium, die den Neumünsteranerinnen und Neumünsteranern den Internet-Auftritt als Informationsquelle praktisch schenkt. Ebenso freuen wir uns, dass sich das Stadtmagazin After Dark mit dem Programmheft engagiert und auch wichtige Informationen für den Internetauftritt liefert“, so Holstenköste-Organisator Werner Angerstein von der Stadt Neumünster, bei dem derzeit die Vorbereitungen für das große Fest auf Hochtouren laufen. Die Kösten-Internetseite ist auch verlinkt mit dem offiziellen Internetauftritt der Stadt unter www.neumuenster.de, den die Firma antares unterstützt.

www.holstenkoeste.de

Hier aber nun unsere weiteren Informationen zur diesjährigen Holstenköste in Neumünster:

Keine Anmeldungen, aber Stadt Neumünster macht klare Vorgaben für Marktbeschicker
Holstenköste-Flohmarkt weiter kostenfrei

Die Holstenköste 2009 vom 11. bis 14. Juni wirft ihre Schatten voraus. Wie es gute Tradition ist wird am Sonntag, 14. Juni, wieder der beliebte Innenstadt-Flohmarkt veranstaltet. Die Stadt als Veranstalter ist bestrebt, das Angebot eines kostenfreien Flohmarktes für Privatpersonen aufrecht zu erhalten. Auf ein aufwändiges Anmeldeverfahren wird verzichtet. Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass Geschäftsinhaber kein Anrecht darauf haben, Flächen vor ihrem Ladengeschäft zu reservieren. Es handelt sich hier um öffentliche Verkehrsfläche, die von allen Flohmarktbeschickern innerhalb des Veranstaltungsgeländes genutzt werden kann. Die Verantwortlichen der Stadt Neumünster appellieren insbesondere beim Standaufbau an die Vernunft der Flohmarktbeschicker.

Die Stadt Neumünster weist ausdrücklich auf folgende Vorgaben hin. An dem kostenfreien Flohmarkt können sich Privatpersonen und keine gewerblichen Händler beteiligen. Das Flohmarkt-Gelände ist ausschließlich begrenzt auf die Veranstaltungsfläche der Holstenköste vom Rathaus bis zum Kuhberg/Einmündung Kieler Straße. Der Aufbau darf am Sonntag, 14. Juni, erst ab 4 Uhr morgens erfolgen. Die Größe der Stände ist auf 6 Meter Breite beschränkt. Es ist untersagt, Neuware zu verkaufen. Zur Prüfung der Einhaltung dieser Vorgaben wird die Stadt Neumünster verschärfte Kontrollen durchführen. Sollten Stände an verkehrs-gefährdenden Stellen aufgebaut werden, so behält sich die Stadt Neumünster vor, von Platzverweisen Gebrauch zu machen.

Straße Am Teich als Rettungsweg unbedingt freihalten

Aufgrund der schlechten Erfahrungen in den Vorjahren weist die Stadt Neumünster darauf hin, dass die Straße Am Teich während der Holstenköste für den Kfz-Verkehr voll gesperrt ist. Auch als Parkfläche darf die Straße nicht genutzt werden. Lediglich im vorderen Bereich sind einige Plätze als Depotfläche für Marktbeschicker mit entsprechender Ausnahmegenehmigung vorgesehen. Die Ausnahmegenehmigung ist deutlich sichtbar und gut lesbar im Fahrzeug anzubringen.

In den Vorjahren versperrten zahlreiche falsch geparkte Fahrzeuge den Rettungsweg. Die Straße Am Teich ist einer der wichtigsten Rettungswege für die Berufsfeuerwehr und den Rettungsdienst. Die Stadt Neumünster weist ausdrücklich darauf hin, dass unerlaubt abgestellte Fahrzeuge in der Straße Am Teich kostenpflichtig abgeschleppt werden.





Pressemitteilungen der Stadt Neumünster
Stephan Beitz

Autofreie Innenstadt anlässlich der Holstenköste 2009

Holstenkoeste


Traditioneller Bieranstich
zur Eröffnung der Holstenköste 2009

Von Donnerstag, 11. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, heißt es wieder Musik und Stimmung pur zur Holstenköste 2009. Bereits zum 35. Mal findet die große Sause im gesamten Innenstadtbereich statt. Beim Holstenköste-Organisationsteam der Stadt Neumünster und den vielen Einzelveranstaltern laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren, um den Gästen eine reibungslose Köste zu präsentieren. Am Donnerstag, 11. Juni, um 17 Uhr heißt es dann wieder „O´ zapft is´“ wenn Oberbürgermeister Hartmut Unterlehberg und Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek mit dem Anstich des Holsten-Bieres das große Stadtfest offiziell eröffnen. Nach der Eröffnung sorgen Egon Rau und im Anschluss die SVT Bratz Band für Unterhaltung. Am Abend um 20 Uhr folgt dann mit der Band „Magic 25“ das musikalische Highlight auf der Hauptbühne auf dem Großflecken.

Bis dahin muss aber überall hinter den Kulissen noch fleißig gewerkelt werden, um den Bürgerinnen und Bürgern eine rundum gelungene Holstenköste zu präsentieren.

Kindermeile zur Holstenköste 2009
Kinder aufgepaßt: Zur Holstenköste 2008 gibt es wieder die von der Kinder- und Jugendarbeit Stadt Neumünster veranstaltet beliebte Kindermeile in Renck´s Park. Am Sonnabend, 13. Juni, von 12 bis 18 Uhr wird in Renck´s Park an der Holstenstraße Spiel und Spaß geboten.

Die offiziellen Veranstaltungszeiten zur Holstenköste

Für ein Stadtfest in der Größenordnung der Holstenköste ist es von zentraler Bedeutung, dass dies in geordneten Bahnen verläuft. Die Stadt Neumünster weist in diesem Zusammenhang noch einmal auf die offiziellen Veranstaltungszeiten hin: Donnerstag, 11. Juni: 16 Uhr bis 23 Uhr (Musikende) und 24 Uhr (Ausschankende); Freitag, 12. Juni: 12 Uhr bis 1 Uhr (Musikende) und 2 Uhr (Ausschankende); Sonnabend, 13. Juni: 10 Uhr bis 1 Uhr (Musikende) und 2 Uhr (Ausschankende) und Sonntag, 14. Juni: 8 Uhr bis 20 Uhr

Rathaus-Parkplatz zur Holstenköste gesperrt

Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass der Parkplatz zwischen dem Neuen Rathaus und dem Stadthaus an der Brachenfelder Straße aufgrund der Holstenköste 2009 ab Mittwoch, 10. Juni, um 16 Uhr bis Sonntag, 14. Juni, um 22 Uhr gesperrt ist. Die Zufahrt für Anlieger zur Marktpassage bleibt gewährleistet. Die anderen Flächen bleiben den Rettungskräften der Sanitätsdienste vorbehalten.

„Stille Örtchen“ zur Holstenköste 2009

Wie schon in den beiden vergangenen Jahren wird die Kapazität insbesondere im Bereich der Damen-Toiletten eindeutig erhöht. Dieses bewährte Konzept soll auch zur Holstenköste 2009 wieder umgesetzt werden.

Ein Toiletten-Container wird im Kuhberg/Ecke Kieler Straße neben der Bühne aufgebaut. Ein Toilettenwagen wird im Hinterhof auf dem C & A – Parkplatz stehen. Ein weiterer Standort für einen Toilettenwagen ist am südlichen Rondell auf dem Großflecken nahe der Folklore-Bühne. Hinzu kommen die bewährten Standorte am nördlichen Rondell des Großfleckens vor dem Kaufhaus Karstadt und auf der Kreuzung am Gänsemarkt in der Straße Am Teich sowie im Eingangsbereich zur Klosterinsel. Darüber hinaus verweist die Stadt auf die Nutzung der öffentlichen Toiletten im Pavillon auf dem Großflecken und am Kleinflecken.

Die Stadt Neumünster und die einzelnen Veranstalter tragen die Kosten der angemieteten Toilettenwagen.
Die Stadt hat die dringende Bitte an die Besucher der Holstenköste, die Grünanlagen und insbesondere die Hauseingänge zu verschonen.





Neumünster Werbung






Grußwort Oberbürgermeister Hartmut Unterlehberg
70/2009 29.05.2009

Liebe Neumünsteranerinnen, liebe Neumünsteraner,
liebe Gäste aus nah und fern,

Musik, Musik, Musik – jetzt wird im Rahmen der Holstenköste wieder Stimmung pur geboten. Nach der Kieler Woche hat sich die Holstenköste in unserer Stadt mit rund 200.000 Besuchern längst als zweitgrößtes Stadtfest ganz fest in Schleswig-Holstein etabliert. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neumünster und aus dem Umland haben in den Vorjahren bewiesen, dass sie es bestens verstehen, ordentlich zu feiern. Vom 11. bis 14. Juni zelebrieren wir die 35. Holstenköste der Neuzeit. Im Jahre 1929 fand als Vorläufer bereits eine sogenannte Holstenkost statt, jedoch nur einmal. 1974 wurde diese Idee mit der ersten Holstenköste wieder belebt und es entwickelte sich eine richtige Tradition.
Es hat sich bewährt, dass die Stadt Neumünster im Gegensatz zu einigen anderen Städten bei diesem zentralen Stadtfest als Veranstalter die Fäden zieht.

Auf den acht Bühnen werden den Gästen Vorführungen und Musik pur geboten. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Das vielfältige Programm des Stadfestes ist mit diversen über viele Jahre liebgewonnenen Programmpunkten gespickt. Dazu zählt natürlich der beliebte Köstenlauf des Polizei-SV Union, die traditionelle Veteranenfahrt des ADAC-Ortsclubs MSC Neumünster oder auch der riesige Flohmarkt am Kösten-Sonntag.

Danken möchte ich den vielen Vereinen, Verbänden, Einzelveranstaltern und Sponsoren, die ein Stadtfest in dieser Größenordnung überhaupt erst möglich machen. Ein ganz besonderer Dank geht an die zahlreichen Helferinnen und Helfer hinter den Kulissen, von der Feuerwehr über die Polizei, Abfallentsorgung bis zum Rettungs- und Sanitätsdienst, die vier Tage lang ganze Arbeit leisten, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Ich wünsche uns allen eine ausgelassene und vor allem friedliche Party zur Holstenköste 2009 und lade Sie herzlich ein: Feiern Sie mit!

Hartmut Unterlehberg
Oberbürgermeister


Jugendschutzstreifen auf der Holstenköste 2009

Die Polizei Neumünster und der Fachdienst Kinder und Jugend der Stadt Neumünster werden in diesem Jahr wieder Jugendschutzstreifen zur Holstenköste 2009 einsetzen. „Die guten Erfahrungen des
Einsatzes der Jugendschutzstreifen zur Holstenköste und zum Weihnachtsmarkt in den Vorjahren bewogen uns, dieses Projekt auch zur Holstenköste 2009 wieder aufzulegen“, erklären der Pressesprecher der Polizei, Sönke Hinrichs, und der Pressesprecher der Stadt, Stephan Beitz , gemeinsam.

Wie schon in den Jahren 2003 bis 2008 werden von Donnerstag, 11. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, wieder Polizeibeamte und ein Mitarbeiter des Fachdienstes Kinder und Jugend der Stadt Neumünster gemeinsame Jugendschutzstreifen bilden. Da der Alkoholmißbrauch Jugendlicher in den vergangenen Jahren zunahm, soll hier wichtige Aufklärungsarbeit geleistet werden. Werden angetrunkene Jugendliche angetroffen, dann wird auch vor Sanktionen nicht Halt gemacht. Dazu zählt neben der Wegnahme alkoholhaltiger Getränke auch die Abholung durch die Eltern.

Der Jugendschutzbeauftragte der Stadt, Toni Sürken, hat im Vorwege der Holstenköste bereits Tankstellen im Einzugsgebiet, Einzelhändler und Kioskbetreiber angeschrieben und noch einmal eindringlich auf das Jugendschutzgesetz verwiesen. Der Verkauf von Alkohol an Minderjährige ist eine Ordnungswidrigkeit und kann laut § 28 des Jugendschutzgesetzes mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro belegt werden. Zudem weisen Plakate an diversen Ständen auf das Jugendschutzgesetz hin.

Neumünster Szene


Grafik  HOMEPAGE 

Grafik  Programm Holstenköste

Links:

Grafik  Stadt Neumünster
Grafik  Holstenköste


Anzeigen:






Hinweis in eigener Sache:
Wir würden uns freuen, wenn uns Fotos
(es reicht Web-Qualität) aus Neumünster kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Z.B. Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen, Zoo, Messen, Geschäfte usw. Wir veröffentlichen diese Fotos dann hier auf neumuenster-szene